Jahrhunderte alt und neu belebt - der historische Gewölbekeller im Hotel Mohren

Autorin: Tosca Maria Kühn
Fotos: Tosca Maria Kühn & Hotel Mohren

Der Mohren in Oberstdorf. Ein Hotel mit Geschichte und Geschichten.

André Brandt, ein Hotelchef, der diese Geschichten auch erzählen kann. Wie die vom Jahrhunderte alten Weinkeller unter dem Hotel, dem ganz besonderen Lieblingsplatz des Hoteliers.

500 Jahre sind vergangen, seit der Gewölbekeller gegraben und als Lagerraum für Wein ausgebaut worden ist. Damals war es eine einfache Taverne, die dort an der Kirche Einheimischen und Reisenden Erfrischung und Schutz bot. Beim großen Brand vor etwa 150 Jahren, dem die meisten Gebäude in Oberstdorf zum Opfer gefallen sind, blieb der Keller unbeschadet. Ein Glück, denn nur so konnte viele Jahre später André Brandt eine echte Schatzkammer öffnen.

„Anfang der Neunzigerjahre habe ich das Hotel übernommen“, erinnert sich der Hotelier.
„Damals lagerten da unten mehrere Tausend Liter Wein. Das Meiste davon uralt und nicht mehr genießbar. Aber einige echte Schätzchen hab ich doch gefunden.“

Raritäten. Weine, die man so nicht kaufen kann. Was für ein Abendteuer für einen Weinliebhaber: flaschenweise durch die Jahrhunderte zu stöbern. Ausgesuchte Flaschen sind auch heute noch unten im altehrwürdigen Gewölbekeller. Und da will ich jetzt natürlich auch hin.
Das Licht ist schummrich und meine erste Begegnung auf dem Weg nach unten ist mit einem eisernen Herrn aus dem Mittelalter, besser gesagt, mit dem, was von ihm übrig ist.

Vorbei an der Ritterrüstung geht es noch einmal weitere Stufen abwärts, dann fällt mein Blick auf die ersten Flaschen. Den Staub der Jahrhunderte hat André Brand ihnen zu meiner großen Freude gelassen. Auch die Spuren, die die Jahre hinterlassen haben. Man kann auf diesen Flaschen lesen, wie in einem Buch. Meine Phantasie schlägt Purzelbäume und Bilder aus längst vergangenen Zeiten tauchen vor meinem inneren Auge auf.

Dann fällt der Blick in den Gewölbekeller selbst. Ein echtes Kleinod.

Steinmauern, niedrige Decken und schwere Holztische. Ein Stück Geschichte. Von André Brandt und seinem Team mit neuem Leben gefüllt.

Hier zwischen den uralten Mauern finden heute rustikale Räuberessen und romantische Fondueabende statt. Auch die legendäre Genussreise im Mohren führt hier herunter. „Der kulinarische Programmpunkt im Gewölbekeller ist immer ein echter Höhepunkt der Genussreise“, freut sich André Brandt und ist sichtlich stolz.
Zurecht, wie ich finde.

BETT-GESCHICHTEN

12. September 2019

Meist ist es das Herzstück eines jeden Zimmers. Sehr präsent, einladend, kuschelig. Die Betten in den AllgäuTopHotels sind alles andere als gewöhnlich. Ob ausgefallenes Design, edle Stoffe oder eine besondere Anekdote – unsere Autorin Silke Lorenz hat in fünf Häusern spannenden Bett-Geschichten gelauscht.

weiterlesen...

DIE FAMILIE DAHINTER

16. August 2019

Zusammen und Hand in Hand. Kooperativ und übereinstimmend. Herzlich und liebevoll. So ist es richtig - so führen die Hoteliersfamilien Ihre Häuser. Die schönsten Geschichten über die Familien, die inspirieren und wie Kompass zum Erfolg führen.

weiterlesen...

Bio - lokal - nachhaltig! Die AllgäuTopHotels haben richtige Entscheidungen getroffen - sich bewusst zu verhalten. Die Journalistin Stefanie Böck hat herausgefunden, wo man einkauft, um möglichst kürzere Lieferwege zu garantieren und regionale Qualität zu genießen. Ob in der Küche oder im Wellnessbereich - regional ist immer besser.

weiterlesen...

Ab in die Natur

14. Juni 2019

Sattgrüne Wiesen vor majestätischen Bergen … dieser Anblick rührt jedes Herz. Das Allgäu ist: Natur intensiv erleben. Und mittendrin in fantastischer Lage: die AllgäuTopHotels. Wie sie ihre Gäste mit ihrer Natürlichkeit verzaubern, hat unsere Autorin Silke Lorenz in drei Häusern hautnah erfahren.

weiterlesen...