Das unerwartete in 5 Allgäutophotels

Autorin: Stefanie Böck

Ach... schau an! Oft sind es kleine Details, die ein Hotel in einen Lieblingsurlaubsort verwandeln. Redakteurin Stefanie Böck ist in fünf Allgäu Top Hotels auf Spurensuche gegangen – und hat in allen Häusern ganz unterschiedliche Überraschungen entdeckt.

Geschichte Nr. 1

Überraschung Nummer eins: Der Weinkeller ist im ersten Stock.

Statt dunklem Gewölbe erwartet mich im Bergblick in Balderschwang ein freundlicher kleiner Raum mit hellen Holzregalen. Juniorchef Thomas Torghele strahlt mich an. Ich schau mich zur Sicherheit nach einer weiteren Türe um. „Hier?“, frage ich. „Ganz genau“, sagt der fröhliche junge Mann in Lederhosen und sprudelt direkt los. „Den hohen Tisch decken wir festlich weiß ein. Hier kommen noch zehn Stühle dran. Dann geht’s los.“

Das „Flying-Gourmet-Dinner“

Jeden Freitag treffen beim „Flying-Gourmet-Dinner“ im Wellvitalhotel Bergblick zehn Gäste auf ein exzellentes Sechs-Gänge-Menü, sechs begleitende Weine und ganz viel Kompetenz. Denn hier reibt Küchenchef und Spitzenkoch Peter Redlich selbst direkt am Tisch noch den letzten Hauch Trüffel übers Gemüse, würzt mit frischen Kräutern nach oder erzählt von den Zutaten: Wo ist das Rind aufgewachsen? Wer hat den Bergkäse gemacht? Woher ist der Fisch?

„Wir servieren Allgäuer Küche auf höchstem Niveau. Aber nicht so, wie man sie kennt“, beschreibt Thomas Torghele das Programm des „Flying-Gourmet-Dinners“. Oft sei er selbst verblüfft, was aus der Küche kommt: „Das sind wenige Komponenten in einer perfekten Mischung – das schmeckt so gigantisch gut. Unsere Gäste genießen das unheimlich.“

Gut zuhören.

Die Kombination aus ehrlicher Begeisterung, echter Leidenschaft für hochwertigen Genuss und viel persönlichem Kontakt sorgt in dem kleinen Raum jeden Freitag für eine höchst ungewöhnliche Atmosphäre.

„Hier sind die Leute ausgelassen. Glücklich. Einfach zufrieden“, stellt auch Hotelchefin Sonja Torghele fest.

Die Langlauf-Expertin und Atem-Meditations-und Massagetherapeutin kann vor allem eins: gut zuhören. „Wir hören seit Jahrzehnten genau hin, was unsere Gäste brauchen.“ Die Ideen würden mit den Kunden wachsen. Die Pistenbullyfahrt zur hauseigenen Hütte und die Atemplätze im Entspannungswald seien wie das „Flying-Gourmet-Dinner“ eine Reaktion auf Wünsche.

Ausgelassenheit: Jeden Tag. Im ganzen Haus

"Wer hierherkommt, will keine weißen Handschuhe oder silberne Hauben auf den Tellern. Der will einfach gut essen und dass wir dazusitzen. Und das machen wir. Und zwar gern", sagt Thomas Torghele geradeheraus.

Darum läuft der Juniorchef auch fast täglich selbst im Service mit und kommt dabei charmant scherzend mit jedem Gast sofort ins Gespräch. Ist das nicht anstrengend? "Nö. Überhaupt nicht“, sagt Torghele und lacht. „Wenn ich Urlaub hab, ist das ganz genauso. Da hab ich sofort zehn Leute bei mir am Tisch. Wo ich bin, ist es immer lustig, da ist immer was los. Eigentlich genau wie im Hotel. Ich kann gar nicht anders."

Und das spürt man. Nicht nur freitags beim „Flying-Gourmet-Dinner“, sondern jeden Tag. Im ganzen Haus.

LIEBLINGSGERICHTE

15. November 2019

Was isst eigentlich ein Hotelchef im eigenen Haus am liebsten? Journalistin Stefanie Böck hat nachgefragt und in drei Allgäu Top Hotels in die Öfen und Töpfe geguckt. Die Überraschung: Serviert wurde in allen Häusern dasselbe. Nämlich eine riesige Portion echte Leidenschaft.

weiterlesen...

Coole Bars

17. Oktober 2019

Ungewöhnliche Bars, schmackhafte Cocktails und leidenschaftliche Barkeeper! Jedes Hotel verzaubert die Gäste auf eigene Art und Weise. Kommen und erleben Sie selbst die fantastischen Ausblicke und magische Atmosphäre des Allgäus!

weiterlesen...

BETT-GESCHICHTEN

12. September 2019

Meist ist es das Herzstück eines jeden Zimmers. Sehr präsent, einladend, kuschelig. Die Betten in den AllgäuTopHotels sind alles andere als gewöhnlich. Ob ausgefallenes Design, edle Stoffe oder eine besondere Anekdote – unsere Autorin Silke Lorenz hat in fünf Häusern spannenden Bett-Geschichten gelauscht.

weiterlesen...

DIE FAMILIE DAHINTER

16. August 2019

Zusammen und Hand in Hand. Kooperativ und übereinstimmend. Herzlich und liebevoll. So ist es richtig - so führen die Hoteliersfamilien Ihre Häuser. Die schönsten Geschichten über die Familien, die inspirieren und wie Kompass zum Erfolg führen.

weiterlesen...