4 Teamfoto

Top Jobs

Autor: Andi Kern Fotos: Hotels

Beruf kommt von Berufung: Die AllgäuTopHotels tun nicht nur viel für ihre Gäste, sondern auch für ihre Mitarbeiter. Denn nur wenn Geld, Arbeitszeiten und Drumherum stimmen, läuft jeder Einzelne im Team zu Bestleistung auf. Wir stellen exemplarisch drei Hotels vor, deren Chefs sich – jeder auf seine Art und Weise – vorbildlich um die Mitarbeiter kümmern.

Logenplatz im neuen Kleid

Hotel Kühberg – Oberstdorf

1a Hotel Winter.jpg

Das Hotel Kühberg gehört zu Oberstdorf wie die Skisprungschanzen. Seit 130 Jahren thront das Haus 100 Meter über den Dächern von Oberstdorf. 2009 hat die Oberstdorferin Verena Eichhorn-Lange gemeinsam mit ihrem Mann das Haus übernommen. In fünfter Generation. Nach sechsmonatigem Komplettumbau haben die beiden das Hotel im September 2019 wiedereröffnet. Das 4-Sterne-Hotel bietet jetzt 20 exklusive Doppelzimmer, teilweise mit Private SPA. Hier oben ist man mitten in der Natur. Und ganz weit weg von Hektik und Stress.
Ein kleines, familiengeführtes Hotel hoch oben über den Dingen – das gefällt nicht nur den Gästen, sondern auch den Mitarbeitern. „Mit allen Aushilfen haben wir etwa 30 Mitarbeiter“, sagt Verena Eichhorn-Lange. Der Restaurantleiter ist Koreaner, in der Küche arbeitet eine junge Dame aus Marokko, auch Finnland, Polen, Mexiko und Argentinien sind im Kühberg vertreten. Ein großer Teil des Teams kommt aber auch direkt aus Oberstdorf und der Umgebung. „Mein Mann kommt aus Wien, ich bin Oberstdorferin. Ich mag diese interessante Mischung, wenn die Menschen aus allen Richtungen kommen. Und jeder darf bei uns so sein, wie er ist.“

Kühberg Das Hotel über Oberstdorf Hoteliersfamilie
© Kühberg - Das Hotel über Oberstdorf

„Vorteil, aber auch Verpflichtung eines kleinen, familiengeführten Hotels im Vergleich zu einer großen Kette: Wir haben automatisch mehr Verbindlichkeit. Nicht nur unseren Gästen gegenüber, sondern natürlich auch den Mitarbeitern“, sagt die Geschäftsführerin. Sie setzt auf Langfristigkeit. „Wir wollen, dass sich neue Mitarbeiter möglichst schnell „wie Daheim“ fühlen. Daher haben wir bei Oberstdorfer Familien Wohnungen für unsere Mitarbeiter angemietet.“ Schnell werden neue Gesichter ins Kühberg-Team integriert, sei es beim gemeinsamen Mittagessen oder beim Bezug der Wohnungen. Quasi Teambuilding, ohne dass es die Mitarbeiter merken. „Unsere Mitarbeiter finden untereinander schnell zueinander und verbringen teilweise auch ihre Freizeit zusammen, gehen z. B. auf Langlauf- oder Bergtour.“

3 Mitarbeiter

„Es heißt oft, Gastronomie und Hotellerie seien unterbezahlt und die Arbeitszeiten seien schlecht“, sagt Verena Eichhorn-Lange. „Also haben wir den ganzen Markt beleuchtet, Durchschnittsgehälter angeschaut und überlegt: Wo müssen wir landen, damit unsere Branche wieder attraktiv wird und man gut von diesem Job leben kann?“ Ergebnis: übertarifliche Bezahlung plus Weihnachtsgeld, plus Urlaubsgeld plus betriebliche Krankenversicherung und 25 bis 30 Tage Urlaub. „Außerdem achten wir sehr genau darauf, dass wir eine klassische Fünf-Tage-Woche haben. Unsere Mitarbeiter haben keine Teildienste, können also wirklich den Vormittag oder den Nachmittag voll ausnutzen. Und an freien Tagen haben sie auch wirklich frei. Wer möchte, kann natürlich auch nur an vier Tagen arbeiten.“ Das Hotel Kühberg ist wirklich ein Logenplatz im neuen Gewand. Nicht nur für Gäste, sondern auch für Mitarbeiter.

Hotel Kühberg
Oytalstraße 2
87561 Oberstdorf
Tel.: 08322/33 23
E-Mail: welcome@hotel-kuehberg.de
www.hotel-kuehberg.de

Sympathisch digital

Hotel Bergkristall – Oberstaufen

Erwärmt das Herz und beflügelt den Geist: Das Bergkristall schmiegt sich ganz in der Nähe von Oberstaufen an einen sonnigen Südhang. Vom Infinity Pool des Vier-Sterne-Superior-Hauses scheinen die Berge der Allgäuer Alpen zum Greifen nah. Hier lebt und arbeitet Sebastian Lingg. Er ist 30, Junior-Hotelchef – und ein „digital native“. 2019 ins Familienunternehmen eingestiegen, kümmert er sich ums Personal Management. „Digitalisierung ist gerade eines meiner wichtigen Themen“, erzählt der Junior-Chef. „Mit unserer neuen Hotel-App können unsere Mitarbeiter ganz einfach ihre Urlaubsanträge per Handy einreichen. Das geht blitzschnell, ist transparent und erleichtert das Personalwesen spürbar.“

BK Familie Sep19 013 sRGB WebRes grading

Apropos Personal: In dem Vier-Sterne-Superior-Haus in der Nähe von Oberstaufen arbeiten rund 110 Menschen. „Mir macht es viel Spaß, mit vielen verschiedenen Leuten zu tun zu haben“, sagt Sebastian Lingg. „Die Kunst ist es dabei, alle zusammenzubringen und ein Teamgefühl zu schaffen und beizubehalten.“ Keine leichte Aufgabe bei Mitarbeitern aus rund zehn verschiedenen Ländern. „Aber genau das ist das Schöne an unserer Branche: Man lernt neue Menschen, neue Kulturen, neue Sitten, neue Sprachen kennen.“ 2021 hat Sebastian die digitale Stempeluhr eingeführt. „So sieht der Mitarbeiter, dass er nicht mehr als in anderen Branchen arbeitet.“ Und sammeln sich doch mal Überstunden auf dem digitalen Arbeitszeitkonto, dann kann sich der Mitarbeiter in Absprache sein Geld ausbezahlen lassen – oder den Tag frei bummeln. Und das gelingt rund um Oberstaufen spielend …

Bergkristall_Sebastian_II
Bergkristall_Sebastian

„Wir wollen, dass sich unsere Mitarbeiter bei uns wohlfühlen“, sagt Sebastian Lingg. „Bei uns gehören die Mitarbeiter fast schon zur Familie. Meine Eltern, mein Bruder und ich haben immer ein offenes Ohr für die Anliegen eines jeden Mitarbeiters.“ Die Linggs schauen auch immer, welcher Mitarbeiter welches Jubiläum hat und finden immer ein individuelles Geschenk, das zu den Hobbys und Leidenschaften des Jubilars passt. Sich wohlfühlen bedeutet aber auch: sich wie daheim fühlen. „Wir haben 25 Wohnungen und Appartments an verschiedenen Standorten für unsere Mitarbeiter – und sind bei der Wohnungssuche natürlich jederzeit behilflich.“

Bergkristall - Mein Resort im Allgäu Küchenteam
© Bergkristall - Mein Resort im Allgäu

Und wenn ein Mitarbeiter mal selbst urlaubsreif ist? „Dann kann er in einem der Partnerhäuser der AllgäuTopHotels sehr kostengünstig übernachten. Diese bieten für Mitarbeiter und Begleitperson eine Ermäßigung von 50 Prozent. „So können unsere Mitarbeiter günstig Urlaub machen und sich auch noch inspirieren lassen, was die Kollegen so treiben“. Hat Sebastian denn keine Angst, dass es dem einen oder anderen seiner Leute in einem anderen Hotel besser gefallen könnte. „Da bin ich sehr entspannt!“

Bergkristall Mein Resort im Allgaeu Außenansicht Infinitypool
© Bergkristall - Mein Resort im Allgäu

Bergkristall – Mein Resort Im Allgäu
Willis 8
87534 Oberstaufen
Tel.: 08386-911-0
E-Mail: wellness@bergkristall.de
www.bergkristall.de

Arbeitsplatz mit Weitsicht

Hotel Mittelburg – Oy-Mittelberg

mittelburg-oy-mittelberg-social-blog-jan-009

Die Mittelburg im Allgäuer Voralpenland blickt mit einzigartigem Panorama hinüber zu den Ostallgäuer- und Tannheimer Bergen. Anders als der Name vermuten lässt, ist die Mittelburg mit ihren 28 Zimmern und Suiten ein kleines, aber sehr feines Hotel. Das Vier-Sterne-Haus ist schon in vierter Generation familiengeführt – von den beiden Brüdern Thomas und Michael Mayr. Der eine ist 32, der andere 29. „Seit mein Bruder Michi und ich 2018 den elterlichen Betrieb übernommen haben, ist schon viel passiert. Wir wollen neuen Schwung reinbringen und moderne Rahmenbedingungen für unsere Gäste, aber auch für unsere Mitarbeiter:innen schaffen“, sagt Thomas Mayr. „Uns sind Authentizität und Wertschätzung wichtig. Wir pflegen mit unseren Mitarbeitern eine Kultur des Feedbacks, des Lobens und der konstruktiven Kritik.“

3 Thomas Mayr
2 Michael Mayr

„Das Wichtigste, was wir unseren Mitarbeiter:innen bieten können, ist Geld und freie Zeit“, sagt der junge Hotelchef und lacht. „Wir als kleines, familiengeführtes Haus können unsere Mitarbeiter:innen übertariflich bezahlen. Außerdem haben wir wann immer möglich flexible Arbeitszeiten – mit Zeitausgleich von Überstunden.“ Dabei verfolgen die beiden Brüder ein interessantes Konzept. Die Mittelburg hat nämlich an 30 Wochen im Jahr nur je fünf Tage geöffnet. „Wir machen Sonntag mittags das Hotel zu und erst am Dienstag wieder auf“, sagt Thomas Mayr. Dieses Konzept erhöht die Flexibilität und nimmt bei den Mitarbeiter:innen spürbar Druck heraus. Aber keine Sorge – in der Hauptsaison von Juli bis Ende Oktober hat die Mittelburg natürlich durchgehend auf! Und dem zweiwöchigen Sommerurlaub in Oy-Mittelberg, dem Logenplatz über den Ostallgäuer Alpen, steht nichts im Weg.

4 Teamfoto

„Wir sind ein sehr kleines und zugleich hochwertiges Hotel. Wir brauchen also auch sehr gut ausgebildete Mitarbeiter:innen. Wir stellen keine Saisonkräfte an, sondern wollen unsere Mitarbeiter:innen langfristig an uns binden. Alle haben ihren Lebensschwerpunkt bei uns in der Gemeinde oder in der Nähe. „Arbeitsplatzsicherheit ist für uns extrem wichtig“, sagt Thomas Mayr, „und wir pflegen eine Vertrauenskultur.“ Die Mitarbeiter:innen haben in dem familiengeführten Haus die Möglichkeit, selbstständig zu arbeiten und schnell Verantwortung zu übernehmen. „Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke, Mitarbeiterausflug, kleine Überraschungen usw. sind für uns Standard“, sagt Thomas Mayr. „Das Familiäre ist uns einfach wichtig – in Richtung Gäste wie in Richtung Mitarbeiter:innen.“ Die Mittelburg hat also nicht zufällig ein junges Team mit jungen Chefs.

Wellnesshotel Mittelburg Außenansicht Sommer
© Wellnesshotel Mittelburg

Vitalhotel Die Mittelburg
Mittelburgweg 1-3
87466 Oy-Mittelberg
Tel.: 08366-1 80
E-Mail: info@mittelburg.de
www.hotel-mittelburg-allgaeu.de

Legen Sie die Uhr ab …

29. August 2022

… hören Sie auf Ihre innere Uhr und finden Sie Ihren persönlichen Rhythmus wieder. Mit diesen Worten empfängt das SPA des Hideaway Oswalda Hus seine Gäste. Das ist an diesem besonderen Ort der Ruhe und Entspannung ein Leichtes. Bis 06. November 2022 hält das Oswalda Hus offen. Wer in dem Boutiquehotel im Kleinwalsertal eine Herbst-Auszeit genieß...

weiterlesen...

Im Oberjoch - Familux Resort in Bad Hindelang (Allgäu) sind Hotelgäste auf fast 1.200 Höhenmetern dem Himmel nah. Der Sieg bei der Fernseh-Doku „Mein himmlisches Hotel“ im Jahre 2016 untermauerte dieses Bild auf beindruckende Weise und löste seinerzeit im mit fünf Kinderhotel-Smileys dekorierten 4-Sterne-Superior-Hotel der Inhaber-Familie Mayer ...

weiterlesen...

Vom Schandfleck zum 1. Feelgood-Hotel im Allgäu, vom 5-Mann-Betrieb zu einem der größten touristischen Arbeitgeber der Region – das ist die Geschichte des 4-Sterne superior Hotel Oberstdorf. Eine Geschichte durch Innovationen und Fortschritt geprägt. Der Begriff „Stillstand“ scheint im Wortschatz der Familie Reisigl nicht zu existieren.

weiterlesen...

Ein Jubiläum der Gastlichkeit und des puren Genusses auf 1 200 Metern. Ein schöner Anlass, den wir mit unseren Gästen feiern. Es warten Verwöhnabende mit Galadinner der Extraklasse oder ein exklusives Menü zu “10 Jahre, 10 Gänge & Weine”. Beim Weinsommer bieten unsere Hauswinzer edle Tropfen zum Probieren an. Eine Jubiläums Küchenparty, Barbecue...

weiterlesen...

Themenübersicht
WIR FREUEN UNS AUF IHRE NACHRICHT
Sie haben Fragen zu einem bestimmten Hotel oder möchten eine individuelle Beratung?
NEWSLETTER ABONNIEREN
Sie wünschen sich aktuelle Informationen zu den besten Wellness-, Gesundheits- und Familien Angeboten?
VERNETZT BLEIBEN
Im Social Web zeigen wir Ihnen regelmäßig unsere besten Angebote und Hintergrundinfos zu Events, Kultur und anderen Highlights im Allgäu.
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Allgäu Top Hotels auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Tag Manager
Verwendungszweck:

Einbindung von Google Analytics über den Google Tag Manager. Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.
Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Facebook Pixel
Verwendungszweck:

Eine Tracking-Technologie, welche von Facebook und Facebook-Diensten verwendet wird.
Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://de-de.facebook.com/privacy/explanation

Insert Gutscheintool
Verwendungszweck:

Gutscheinmodul der Firma Incert. Wird benötigt um die Gutscheinabwicklung auf der Webseite zu realisieren.
Verwendete Technologie: Cookies
Anbieter: Incert eTourismus GmbH & Co KG (Österreich)

Onlim Chatbot
Verwendungszweck:

Chatbot der Firma Onlim. Wird auf der Webseite verwendet, um eine Kommunikation zwischen dem Besucher und dem Webseitea-Abieter anzubieten
Verwendete Technologie: Cookies, Localstorage, Sessionstorage

Cookies - Keys und deren Funktionen:

  • cookietest: Dieses Session-Cookie wird beim Laden einmalig gesetzt und anschließend sofort wieder gelöscht. Dadurch kann das Widget feststellen, ob der Zugriff durch z.B. Browser-Einstellungen blockiert wurde.


    Im LocalStorage - Keys und deren Funktionen:
  • onlimChat.chatwidget-{Widget-ID}-sender: Diese beinhaltet eine Referenz zum Nutzer in unserem System.
  • onlimChat.chatwidget-{Widget-ID}-auto-msg: Diese beinhaltet Information bezüglich der Begrüßungsnachricht (z.B. ob der Nutzer diese bereits gesehen oder geschlossen hat).
  • onlimChat.chatwidget-{Widget-ID}-timestamp: Zeitpunkt des letzten Besuches des Nutzers.
  • onlimChat.chatwidget-{Widget-ID}-widgetInfo: Beinhaltet grundlegende Information zur Darstellung des Widgets, damit der Nutzer diese nicht bei jedem Besuch neu vom Server laden muss.
  • onlimChat.chatwidget-{Widget-ID}-sound: Der Nutzer hat die Möglichkeit, den Ton ein- und auszuschalten. Dies wird hier hinterlegt.
  • onlimChat.chatwidget-{Widget-ID}-question (ausschließlich bei speziellen Features):
Quelle: Wird nur gesetzt, falls in der URL der Webseite (in welche das Widget inkludiert wurde) ein Query-Parameter mit dem Namen/Key “onlimQuestion” gesetzt wurde.
Funktion: Fragen, welche in der URL mit diesem Query-Parameter gesetzt werden, werden z. B. beim Bot2Bot Handover automatisch in der Konversation und Chatbot gesendet. Damit diese Frage nicht mehrmals geschickt wird, z. B. durch Neuladen der Seite oder beim vor- und zurück navigieren in Browser-Verlauf, wird die Frage abgespeichert.
  • onlimChat.chatwidget-{Widget-ID}-tags (ausschließlich bei speziellen Features):
Quelle: Wird nur gesetzt, falls in der URL der Webseite (in welche das Widget inkludiert wurde) ein Query-Parameter mit dem Namen/Key “onlimTag” gesetzt wurde.
Funktion: Der Konversation werden die Tags automatisch zugeordnet. Diese Tags werden auch im Browser abgespeichert. Dadurch ist es z. B. möglich diese Tags auch noch einer Konversation zuzuordnen, selbst wenn der Nutzer vor dem Starten der Konversation noch andere Seiten der Webseite besucht.
  • onlimChat.chatwidget-{Widget-ID}-lang (ausschließlich bei der direkten Nutzung innerhalb der Onlim-Plattform):
Quelle: Wir nur für vom Test-Widget innerhalb unserer Plattform (app.onlim.com) gesetzt, wenn die Sprache der Konversation manuell im Header geändert wird.
Funktion: Durch das Speichern der Sprache wird es ermöglicht, dass das Test-Widget nach einem Reset wieder in der vorher gewählten Sprache angezeigt wird.

Dauer: Falls der Nutzer nach mehr als 1 (einem) Tagen die Seite wieder besucht, werden diese Information ignoriert, gelöscht und neu angelegt. Die Daten unter “widgetInfo” sind für die nächsten 5 (fünf) Minuten gültig, danach werden die Daten bei einem neuen Besuch der Seite erneut vom Server abgefragt.


Im SessionStorage - Keys und deren Funktionen:

  • onlimChat.chatwidget-{Widget-ID}-auto-open (ausschließlich bei speziellen Features):
Quelle: Wir nur gesetzt wenn ein Link-Button angeklickt wird, für welchen die Option “Chatwidget erneut öffnen” aktiviert wurde.
Funktion: Dadurch wird sichergestellt, dass das Widget auf der nächsten Seite erneut geöffnet wird.

Dauer: SessionStorage-Daten bleiben gespeichert, bis der Nutzer den Tab schließt.

Anbieter: Onlim GmbH, Michael-Gaismair-Strasse 13, 6410 Telfs, Österreich

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy