DIE FAMILIE DAHINTER

Autorin: Tosca Kühn
Fotos: Tosca Kühn & Hotels

Zusammen und Hand in Hand. Kooperativ und übereinstimmend. Herzlich und liebevoll. So ist es richtig - so führen die Hoteliersfamilien Ihre Häuser. Die schönsten Geschichten über die Familien, die inspirieren und wie Kompass zum Erfolg führen.

DAS PARKHOTEL FRANK IN OBERSTDORF? EIGENTLICH EIN HOTEL MIT 6 STERNEN!

PARKHOTEL FRANK- OBERSTDORF

Ein Stern für jedes Familienmitglied. Denn die Franks, das bedeutet sechsmal Charme, sechsmal Power und sechsmal strahlendes Lachen! Zu unserem Gespräch kommt die Familie gerade aus dem gemeinsamen Urlaub an der Ostsee. Alle gut erholt und bester Laune. Ich frag mich, wie das geht?

Sina, Mara, Lea und Robbi, ihr seid alle erwachsen, aber der Familienurlaub mit Euren Eltern ist immer noch fester Bestandteil in Eurem Leben. Was macht ihr richtig, dass ihr euch so gut versteht? Lea: „Für mich ist es einfach schön, zu wissen, dass ich mit meiner Familie Menschen um mich herum habe, die immer zu mir stehen!“ Robbi: „Wenn wir zusammen sind, dann geht es nicht um den eigenen Vorteil, sondern um das, was für alle das Beste ist!“ Sina: „Der Zusammenhalt ist einfach schön, das Wir-Gefühl!“ Mara: „Ich bin ein totaler Familienmensch, deswegen bedeutet mir meine Familie alles. Ich gehe leichter durchs Leben, weil ich sie im Rücken habe.“

War das schon immer so? Robbi: „Alles ist über die Jahre noch enger zusammengewachsen, wir befinden uns inzwischen in ungefähr derselben Lebensphase und haben dieselben Themen. Das schweißt zusammen.“ Wie ist das in einem 5-Sterne-Hotel aufzuwachsen, sind die Eltern da nicht sehr beschäftigt? Lea und Sina: „Das Hotel war der Arbeitsplatz unserer Eltern, aber unsere Mutter hat immer darauf geachtet, dass sie viel Zeit mit uns zuhause hatte. Wir haben auch nicht im Hotel zu Mittag gegessen, sondern unsere Mutter hat zuhause für uns gekocht.“

Cora und Robert Frank, wenn man Eure Kinder so reden hört, dann habt Ihr wohl so einiges richtig gemacht. Was ist Euer Geheimnis? Cora: „Die Familie ist mein Leben. Die Basis, auch für das Hotel. Ich hätte mir nie etwas anderes vorstellen können.“ Robert: „Mir hat mal ein kluger Mensch gesagt: wenn Du eine Familie gründest, dann suche Dir ein Zuhause für Deine Familie, das so weit weg ist vom Betrieb, dass Du eine Jacke anziehen musst, wenn Du zur Arbeit gehst. Und so hab ich´s gemacht.“

Es ist schön den Franks zuzuhören, wie sie über ihre Familie sprechen und je mehr ich zuhöre, desto deutlicher wird, was am 5-Sterne-Hotel Frank so besonders ist: es ist eben das Familien-Gefühl, das die Franks ganz selbstverständlich leben - auch mit ihren Gästen.

Parkhotel Frank GmbH
Sachsenweg 11
87561 Oberstdorf im Allgäu
www.parkhotel-frank.de
Tel.: +49 8322 7060
Fax: +49 8322 706286
E-Mail: info@parkhotel-frank.de

DAS KÖNIG LUDWIG IN SCHWANGAU: DIE GEMEINSAME LEIDENSCHAFT VON VATER UND SOHN LINGENFELDER

DAS KÖNIG LUDWIG WELLNESS & SPA RESORT - SCHWANGAU

Es ist unter anderem die Freude am Bauen, die Vater und Sohn verbindet. Die Freude, das Hotel wachsen zu sehen und nicht zuletzt, die Freude an der unendlichen Weite ringsum. Aber was ist der Grund bei Familie Lingenfelder für diese stetige Weiterentwicklung?

Florian Lingenfelder lächelt: „Naja, mein Vater war schon immer sehr zielstrebig und tüchtig.“ Werner Lingenfelder, geborener Pfälzer, widmete sich nicht dem Weinbau, sondern dem Groß- und Einzelhandel und hatte schon bald sein eigenes Geschäft. Als das Zeitalter der Großverbrauchermärkte Einzug hielt, war die Zeit für eine Veränderung gekommen. Er suchte und fand sein Glück in der Immobilienwirtschaft. 1977 stieß er auf ein Inserat: 10.000 Quadratmeter Grund im Allgäu bei den Königsschlössern zu verkaufen. Er war von dem Grundstück begeistert und erwarb es. Ein Hotel sollte gebaut werden. Frei nach seinem Motto: „Vorwärts immer, rückwärts nimmer“ übernahm er selbst die Leitung und gründete fast zeitgleich eine Familie.

Im Laufe der Zeit ergab sich die Möglichkeit, den Grund um das Hotel herum zu erwerben. Somit war die außerordentliche Lage für die Zukunft gesichert. „Da Platz in der heutigen Zeit ein Luxusgut ist, bin ich besonders dankbar für diesen Entschluss meines Vaters“ freut sich Florian Lingenfelder, der sich dafür entschieden hat in die Fußstapfen des Vaters zu treten.

Nach Kochlehre und Ausbildung zum Hotelfachmann in der „Villa Blanka“ in Innsbruck und Jahren in Hotels in New York, Florenz und Zürich, stieg Florian Lingenfelder in den elterlichen Betrieb ein. Die beiden Lingenfelder-Männer sind schnell ein gutes Team geworden und haben das Hotel gemeinsam weiter ausgebaut: „Ich habe viel aus der Optik heraus gedacht, mein Vater war der Pragmatische. Das hat sich gut ergänzt. Wir haben schnell gemerkt, dass seine Erfahrung und meine neuen Ideen eine gute Kombination sind.“

Heute leitet Florian Lingenfelder das Hotel König Ludwig in Schwangau alleine. Die Freude am Bauen ist auf Florian Lingenfelder übergegangen. Noch in diesem Jahr wird das König Ludwig um einige Attraktionen reicher: Neuer Eingangsbereich mit großzügiger Rezeption und Lobby, 1500 Quadratmeter Schwimmteich im Schwanensee dazu ein zweiter beheizter Außenpool, Kernsanierung von 33 Zimmer und Suiten und noch mehr Platz für Lounge & Bar.

Hotel König Ludwig
Kreuzweg 15
87645 Schwangau bei Füssen
www.koenig-ludwig-hotel.de
Tel.: +49(0) 8362 889-0
Fax: +49(0) 8362 889-990
E-Mail: info@koenig-ludwig-hotel.de

EIN HOTEL VON FAMILIE FÜR FAMILIE!

HOTEL MÜHLENHOF - OBERSTAUFEN

Die Reindls sind Quereinsteiger. Baubranche, Finanzwelt, ständig unter Strom, dauernd unterwegs. Das ist die eine Seite, aber auch als Weltenbummler war Andy schon unterwegs - mit Gitarre und VW-Bus. Die Sache mit dem Hotel haben die Beiden sich gut überlegt und lange nach dem richtigen Objekt gesucht. Aber als sie den Mühlenhof in Oberstaufen entdeckten war es klar: DAS machen wir!

„Wir sind nicht in eine Gastgeberfamilie hineingeboren worden“, erzählt Andreas Reindl, „sondern wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden, Gastgeber zu sein. Und es macht uns richtig viel Freude.“ Ein Grund der Reindls in Oberstaufen sesshaft zu werden, ein Hotel zu schaffen, dass besonders den Bedürfnissen von Familien entspricht, war auch der, die eigene Familie leben und erleben zu können. Und diese Rechnung ist mehr als aufgegangen.

„Wir verbringen viel Zeit miteinander und mit unseren Kindern und wissen darüber hinaus ganz genau, was Familien brauchen.“ Ein großer Vorteil für alle Gäste, die mit ihren Kindern auf den Mühlenhof kommen. Beim Essen zum Beispiel achten die Reindls darauf, dass die Kleinsten ihr Essen zuerst bekommen, damit sie anschließend indoor und outdoor durch den Mühlenhof toben können, während auch die Eltern ihr Essen genießen können.

„Dabei sind wir kein reines Kinderhotel“, erklärt Andreas Reindl, „wir bieten auch keine Kinderbetreuung an. Uns ist es einfach wichtig, optimale Voraussetzungen zu schaffen, dass Familien bei uns eine schöne Zeit miteinander verbringen können. Dass eben einmal alle Zeit für einander haben.“

Und so leben die Reindls heute ein Leben, dass so ganz anders ist, als das Leben davor. Nur die Sache mit der Gitarre hat Andy nicht an den Nagel gehängt. Jeden Abend bevor die Gäste zum Abendessen gebeten werden, schnallt er sich die Gitarre um und singt wie in den alten Zeiten sanfte und rockige Songs, um seine Gäste auf den Abend einzustimmen.

Hotel Mühlenhof
Mühlenstraße 13
87534 Oberstaufen
www.hotel-muehlenhof.de
Tel.: +49 8386 93260
Fax: +49 8386 4331
E-Mail: info@hotel-muehlenhof.de

VASEN-SAMMLER, UMWELTFREUNDE, WEINBAUERN UND WELLNESSPIONIERE – DIE GASTGEBER DES PRINZ-LUITPOLD-BAD SIND EINE SPANNENDE FAMILIE MIT BEWEGTER VERGANGENHEIT

HOTEL PRINZ-LUITPOLD-BAD - BAD HINDELANG

Die Familie hinter dem Prinz-Luitpold-Bad? Menschen mit dem Herz am rechten Fleck. Humorvoll, mit viel Heimatliebe und Begeisterung für das was sie tun. Aber das ist noch lange nicht alles:

Bei Familie Gross hat es immer schon besondere Leidenschaften und Spezialinteressen gegeben: ob das heute Gastgeber Armin Gross ist, der den ersten Weinberg im Allgäu unterhält und für diese Leidenschaft vor Jahren beinahe inhaftiert wurde, oder ob das die Urgroßmutter Maria Gross war, die mit Begeisterung chinesische Vasen gesammelt hat. Aber nicht die Kleinen für Blumen, nein, die Rede ist hier von fast mannshohen Vasen, die einem immer wieder beim Gang durch das Prinz-Luitpold-Bad imposant gegenüberstehen.

Vater Albert wirkte bei der Einführung neuer Sportarten im Allgäu, wie „Krolf“ oder „Stalltür-Surfen“ mit, und setzte sich in den 1980er Jahren mit der Aktion „Käse für Kilometer-Askese“ für freiwilligen Autoverzicht ein. Dafür erhielt er sogar einen Umweltpreis aus Singapur.

Vor allem aber sind die Vorgänger von Armin und Sabine Gross echte Wellnesspioniere gewesen. Das ist auch Prinzregent Luitpold von Bayern nicht verborgen geblieben und so nahm die Geschichte ihren Lauf: Dank der Schwefelquelle und dem hervorragenden Heilwasser, war man schnell bekannt für wohltuende Anwendungen, die zur damaligen Zeit natürlich noch nicht Wellness genannt wurden. Den Hotel-Namen hingegen hat das Prinz-Luitpold-Bad 1888 von ihrer königlichen Hoheit Prinzregent Luitpold von Bayern persönlich verliehen bekommen.

Die Leidenschaften und Spezialinteressen haben sich von Generation zu Generation gewandelt, was immer gleich geblieben ist, ist das Expertentum in Sachen Wellness. Damals wie heute war und ist man nicht nur stets up-to-date was die neuesten Trends im Wellnessbereich betrifft, mehr noch, im Prinz-Luitpold-Bad werden auch immer wieder neue Maßstäbe gesetzt.

So auch 2019 mit dem atemberaubenden Infinity-Pool, der in die Unendlichkeit der Allgäuer Bergwelt zu führen scheint. Nichts als Wasser, Himmel und Berge. Probieren Sie es aus, und lernen Sie dabei eine sehr sympathische Gastgeberfamilie kennen!

Hotel Prinz-Luitpold-Bad
Andreas-Gross-Str. 7
87541 Bad Hindelang
www.luitpoldbad.de/de
Telefon: +49(0) 8324 890-0
Fax: +49(0) 8324 890-379
E-Mail: info@luitpoldbad.de

BETT-GESCHICHTEN

12. September 2019

Meist ist es das Herzstück eines jeden Zimmers. Sehr präsent, einladend, kuschelig. Die Betten in den AllgäuTopHotels sind alles andere als gewöhnlich. Ob ausgefallenes Design, edle Stoffe oder eine besondere Anekdote – unsere Autorin Silke Lorenz hat in fünf Häusern spannenden Bett-Geschichten gelauscht.

weiterlesen...

Bio - lokal - nachhaltig! Die AllgäuTopHotels haben richtige Entscheidungen getroffen - sich bewusst zu verhalten. Die Journalistin Stefanie Böck hat herausgefunden, wo man einkauft, um möglichst kürzere Lieferwege zu garantieren und regionale Qualität zu genießen. Ob in der Küche oder im Wellnessbereich - regional ist immer besser.

weiterlesen...

Ab in die Natur

14. Juni 2019

Sattgrüne Wiesen vor majestätischen Bergen … dieser Anblick rührt jedes Herz. Das Allgäu ist: Natur intensiv erleben. Und mittendrin in fantastischer Lage: die AllgäuTopHotels. Wie sie ihre Gäste mit ihrer Natürlichkeit verzaubern, hat unsere Autorin Silke Lorenz in drei Häusern hautnah erfahren.

weiterlesen...

Männerfreundliche Hotels? Sind bei uns natürlich alle AllgäuTopHotels, aber ein paar davon, insbesondere unsere männlichen Hotelchefs haben sich besondere Gedanken gemacht, wie man den Männern unter den Gästen eine Freude machen kann. Von auf Männerhaut abgestimmter Kosmetik, ein Steifzug durch das Nachtleben im Ort oder technisch raffinierten H...

weiterlesen...