Yoga in der Allgäuer Natur

Ich mache mich bei Sonnenaufgang auf den Weg hinaus. Raus an die frische Luft. Das regt meinen Stoffwechsel an und ich spüre direkt wie ich wach werde. Nicht weit, fünf Minuten ungefähr brauche ich, um auf eine saftig grüne Wiese zu gelangen. Hier breite ich meine Decke aus, lege sie auf das duftende, noch etwas feuchte Gras.

Zur Einstimmung nehme ich ein paar tiefe Atemzüge der reinen Luft. Ich schließe meine Augen und höre die Natur. Nicht viel, aber unbeschreiblich... Vögel, etwas Wind in den Blättern der Bäume, in der Ferne leise Autogeräusche. Sonst nichts.

Ich beginne mit den Yogaübungen. Es braucht nicht viel, zehn Minuten reichen um mein Ziel zu erreichen. Durch die Übungen komme ich zu einer angenehmen Gelassenheit. Von Übung zu Übung werden sie anspruchsvoller und ich spüre wie ich nach und nach beweglicher werde. Erst die Arme, dann der Kopf, der Rumpf. Übungen im Sitzen gehen fasst fließend über in Übungen im Stehen, dann ins Liegen.

Ich strecke mich, dehne mich, bücke mich und bewege jedes Körperteil in die verschiedensten
Richtungen. Meine Knochen, Organe und die Muskulatur werden angeregt. Die Gelenke beweglicher.

Ich spüre wie die Durchblutung steigt, mein Gehirn mit frischem Sauerstoff versorgt wird.

Ebenfalls merke ich, wie das Ganze meine Konzentration fördert. Ich kann so klare Gedanken fassen wie selten.

Je mehr Übungen ich mache, umso mehr fühle ich mich fit, gesund und körperlich beweglich und Gleichzeitig absolut entspannt. Die unglaublich schöne Umgebung kann mir nicht mehr Energie, Kraft und Entspannung gleichzeitig geben.
Sobald ich spüre, dass ich nun ausreichend Energie getankt habe, mich voller Kraft fühle, stehe ich auf, nehme noch drei oder vier tiefe Atemzüge und mache mich mit meiner Decke langsam auf den Rückweg. Die Ruhe und Gelassenheit nehme ich mit.

Yogaübungen im Freien - es kann keinen schöneren Start in den Tag geben.

Ab August 2018 lassen sich die Yoga-Übungen auch auf der eigenen Terrasse und im eigenen Garten der Alpin Chalets genießen. Oder unter Anleitung im Rahmen des Sport- und Freizeitprogrammes.

Weitere Informationen zu den Alpin Chalets in Oberjoch.

Goldener Herbst in Oberjoch

07. Oktober 2019

Die tiefstehende Sonne strahlt bei blauem Himmel über die malerischen Berghänge und schroffen Felsen der Allgäuer Alpen. Die Gräser der sattgrünen Almwiesen und die farbenprächtigen Blätterkleider der Bäume wehen im Wind sanft hin und her – so schön ist Oberjoch im Herbst!

weiterlesen...

Eintauchen, abtauchen, auftauchen … bei Familie Frank am Alpenrand: Wer seine innere Balance wiederfinden möchte, dem hilft ein Verwöhn-Ausflug in die entspannende Wellnesswelt.

weiterlesen...

Sieben… auf einen Streich! Das Jahr 2019 wird ein sehr bedeutend in der Geschichte des Hauses, denn die Urlaubswelt des Resorts wird nicht nur um ein, sondern gleich um "sieben Highlights reicher!

weiterlesen...

S´Fichtle

03. September 2019

Zwischen Mitte Mai und Mitte Juni gehen wir (Hans Menz und Jörg Pöschl) auf über 1.300 m hoch in die Oberstdorfer Berge und schauen, wie weit die Fichten bereits ausgetrieben haben. Bergfichten sind langsam wachsend und sehr robust. In den frischen Trieben steckt die ganze Kraft des Frühlings und der Natur.

weiterlesen...