Die Gastronomie im Blut

Wie jedes Jahr war der November auch dieses Jahr wieder die Zeit der Erholung und des Abschaltens für unsere Familie und unsere Mitarbeiter. Viele von ihnen haben die Zeit genutzt und sich auf den Weg in den lang verdienten Urlaub gemacht. Und auch wir haben neben ein paar kleineren Umbauarbeiten und Vorbereitungen für den Winter die Zeit für eine Erholungspause genutzt. Allerdings zog es uns nicht in den warmen Süden, sondern in unsere Landeshauptstadt München. Wir genossen ein paar wunderbare herbstliche Tage dort und haben es endlich geschafft unsere Verwandtschaft dort zu besuchen.

Diese betreiben, wie könnte es auch anders sein, ein Restaurant. Genauer, eine französische Brasserie in Schwabing-Freimann mit dem wunderschönen Namen „La Bouche“. Zu unserer Schande muss ich gestehen, dass es unser erster Besuch dort war da wir uns über die Jahre etwas aus den Augen verloren haben. Doch schon bei der Ankunft wurden wir mit einer unglaublichen Herzlichkeit aufgenommen und es sollte ein wunderbarer Abend werden.

Dort sind mir wieder einige Dinge bewusst geworden, die einen guten Gastronom (weiblich wie männlich) ausmachen. Man kann vieles in der Gastronomie erlernen, angefangen davon wie man einen Tisch deckt, einen Wein serviert oder ein Gericht zubereitet. Die Gastfreundschaft allerdings, die liegt einem oder eben nicht. Sie fällt einem oft nicht in den großen Gesten oder Taten auf, sondern in den kleinen, oft unscheinbaren Momenten. Du kommst herein und fühlst dich willkommen, angekommen und aufgehoben. Claudia, unsere Verwandte, hat eine aufregende Lebensgeschichte hinter sich und ist eine Quereinsteigerin, wie so viele andere auch. Die Lust auf die Gastronomie hat sie dazu gebracht ein Restaurant zu eröffnen. Und man merkt ihr sofort an, dass sie sich mit der Brasserie einen Traum erfüllt hat und in ihrer Arbeit aufblüht. Wir freuen uns jetzt schon auf unseren nächsten Besuch.

Nach unserer Betriebsruhe, in der wir ordentlich Energie und Kraft tanken konnten, haben wir unsere Pforten wieder geöffnet und freuen uns darauf, auch unseren Gästen diese Leidenschaft und Freude vermitteln zu können.

Wir freuen uns auf Sie

http://www.hotel-mittelburg-allgaeu.de/de/familie-mayr.html

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst ein, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht das Christkind vor der Tür. – Bald ist es wieder soweit! Wir freuen uns auf Plätzchen Lebkuchen, den Duft von Glühwein und Punsch der in der Luft liegt. Wir geben Ihnen einige Tipps, die Ihre Adventszeit noch schöner werden lässt. Das passende Geschenk fi...

weiterlesen...

Als das 4 Sterne-AllgäuHotel Tanneck im Dorf Fischen nahe Oberstdorf im Jahr 2009 die erste originale Allgäuer Milchwell® kreierte, begann die Erfolgsgeschichte des mu(h)tigen Konzepts, dem sich das Haus in regelmäßigen Umbauten auch mehr und mehr optisch anpasst. Endlich ein regional authentisches und dabei bodenständiges Wellness-Angebot rund ...

weiterlesen...

Goldener Herbst in Oberjoch

07. Oktober 2019

Die tiefstehende Sonne strahlt bei blauem Himmel über die malerischen Berghänge und schroffen Felsen der Allgäuer Alpen. Die Gräser der sattgrünen Almwiesen und die farbenprächtigen Blätterkleider der Bäume wehen im Wind sanft hin und her – so schön ist Oberjoch im Herbst!

weiterlesen...

Eintauchen, abtauchen, auftauchen … bei Familie Frank am Alpenrand: Wer seine innere Balance wiederfinden möchte, dem hilft ein Verwöhn-Ausflug in die entspannende Wellnesswelt.

weiterlesen...