Die Gastronomie im Blut

Wie jedes Jahr war der November auch dieses Jahr wieder die Zeit der Erholung und des Abschaltens für unsere Familie und unsere Mitarbeiter. Viele von ihnen haben die Zeit genutzt und sich auf den Weg in den lang verdienten Urlaub gemacht. Und auch wir haben neben ein paar kleineren Umbauarbeiten und Vorbereitungen für den Winter die Zeit für eine Erholungspause genutzt. Allerdings zog es uns nicht in den warmen Süden, sondern in unsere Landeshauptstadt München. Wir genossen ein paar wunderbare herbstliche Tage dort und haben es endlich geschafft unsere Verwandtschaft dort zu besuchen.

Diese betreiben, wie könnte es auch anders sein, ein Restaurant. Genauer, eine französische Brasserie in Schwabing-Freimann mit dem wunderschönen Namen „La Bouche“. Zu unserer Schande muss ich gestehen, dass es unser erster Besuch dort war da wir uns über die Jahre etwas aus den Augen verloren haben. Doch schon bei der Ankunft wurden wir mit einer unglaublichen Herzlichkeit aufgenommen und es sollte ein wunderbarer Abend werden.

Dort sind mir wieder einige Dinge bewusst geworden, die einen guten Gastronom (weiblich wie männlich) ausmachen. Man kann vieles in der Gastronomie erlernen, angefangen davon wie man einen Tisch deckt, einen Wein serviert oder ein Gericht zubereitet. Die Gastfreundschaft allerdings, die liegt einem oder eben nicht. Sie fällt einem oft nicht in den großen Gesten oder Taten auf, sondern in den kleinen, oft unscheinbaren Momenten. Du kommst herein und fühlst dich willkommen, angekommen und aufgehoben. Claudia, unsere Verwandte, hat eine aufregende Lebensgeschichte hinter sich und ist eine Quereinsteigerin, wie so viele andere auch. Die Lust auf die Gastronomie hat sie dazu gebracht ein Restaurant zu eröffnen. Und man merkt ihr sofort an, dass sie sich mit der Brasserie einen Traum erfüllt hat und in ihrer Arbeit aufblüht. Wir freuen uns jetzt schon auf unseren nächsten Besuch.

Nach unserer Betriebsruhe, in der wir ordentlich Energie und Kraft tanken konnten, haben wir unsere Pforten wieder geöffnet und freuen uns darauf, auch unseren Gästen diese Leidenschaft und Freude vermitteln zu können.

Wir freuen uns auf Sie

http://www.hotel-mittelburg-allgaeu.de/de/familie-mayr.html

S´Fichtle

12. August 2019

Zwischen Mitte Mai und Mitte Juni gehen wir (Hans Menz und Jörg Pöschl) auf über 1.300 m hoch in die Oberstdorfer Berge und schauen, wie weit die Fichten bereits ausgetrieben haben. Bergfichten sind langsam wachsend und sehr robust. In den frischen Trieben steckt die ganze Kraft des Frühlings und der Natur.

weiterlesen...

Alpin Lodges

29. Juli 2019

Alpin Lodges – Familie Lerch eröffnet neue Ferienwohnungen in Oberjoch! Oberjoch - Eingerahmt von majestätischen Bergen und inmitten eines sonnigen Hochtals in den Allgäuer Alpen gelegen. Bei einer Wanderung über die malerischen Berghänge und Almwiesen sorgt die idyllische Ruhe dafür, dass Urlauber den Kopf frei bekommen und abschalten können. S...

weiterlesen...

Weinliebhaber aufgepasst! Vier tolle Veranstaltungen finden im Rahmen des kulinarischen Weinsommers im Hotel Das Weitblick Allgäu in Marktoberdorf statt. Weinsommer – das sind 9 Wochen lang Weingenuss in den schönsten Locations im Allgäu und in Oberschwaben: den Lerch Genuss Unternehmen.

weiterlesen...

Aus diesem Grund hat sich das Best Western Plus Hotel Alpenhof in Oberstdorf bei der Renovierung seiner Komfort-Einzelzimmer und Familienzimmern ganz bewusst für die Verwendung dieses im Alpenraum heimischen Naturholzes entschieden.

weiterlesen...