Tradition, Berge, Schnee und Christkindlmärkte

"Weihnachten wie es früher war" – das ist der Kindheitstraum von jedem. Ganz besonders in der Vorweihnachtszeit, die eigentlich eine besinnliche Zeit sein sollte. Doch wie ist es wirklich? Wir veranstalten einen Plätzchen Marathon, weil man ja eine große Auswahl haben möchte. Wir hetzten von einer Shopping Tour zur nächste, damit wir auch ja für jeden ein Geschenk haben. Zwischendurch klappern wir noch sämtliche Weihnachtsmärkte in der Umgebung ab. Aber ist das das Weihnachten wie es früher einmal war? Im Allgäu findet man Zeit zum Durchatmen. Zeit um Adventsbräuche und –Traditionen wieder aufleben lassen zu können. Zeit um die „staade“ Zeit zu genießen.

„Klosa“ oder auch „Klausen“ Treffen im Allgäu

Die handgemachten Masken, die verruchten Gesellen sollen früher die Dämonen aus den Dörfern vertrieben haben. Doch das ist schon lange her, doch das Klausentreiben hat als alte Tradition weiter bestand. Zur Weihnachtszeit veranstalten viele Dörfer das Klausentreiben, bei denen der Nikolaus und viele Klausen durch ihren Ort, meist den Hauptplatz schreiend, mit klirrenden Ketten und Glocken Jung und Alt verschrecken. Doch was genau sind nun die Klausen? Die Klausen sind die furchteinflößenden Begleiter des Heiligen Nikolaus. Vor alle den frechen Kindern sollen sie einen Schrecken einjagen – und natürlich auch dem ein oder anderen Erwachsenen.

Traditionelles Christbaum Loben

Was wir hier im Allgäu auch noch machen ist „Krischtbaumloba“ heißt genau – Christbaum loben. Und was steckt hinter dieser Tradition? Man stattet seinen Nachbarn und Freunden einen Besuch ab und lobt deren Christbaum. „Mei isch des a schener Baum“ und schon sollte man einen Schnaps in der Hand halten. Ist der Baum in Wahrheit nicht schön, vielleicht sogar dürr, karg oder krumm – lobt man ihn trotzdem. Bei diesem Brauchtum wir kein Termin vereinbart, nein man stattet einfach ganz spontan einen Besuch ab, wird willkommen geheißen und lobt den Christbaum.

Und wie ist Weihnachten im Vitalhotel Die Mittelburg ? Der 4 Meter hohe Baum wird bereits Mitte Dezember aufgestellt, das Kaminfeuer brennt, Punsch und Glühwein wird verteilt. An manchen Tagen gibt es frisch geröstete Kastanien und die Alphornbläser stimmen auf die Weihnachtszeit ein. Wenn es Frau Holle zulässt, ist die Langlaufloipe gespurt und die begleiteten Schneeschuh Wanderungen finden mindestens einmal wöchentlich statt. Entspannend und erholsam, so stimmen wird sich im Vitalhotel Die Mittelburg auf Weihnachten eingestimmt.

Wie im Allgäu der Winter ausgetrieben wird und warum 2020 ein gutes Kirschen Jahr wird.

weiterlesen...

Schlecht geschlafen – der Rücken zwickt – und ein paar Pfunde weniger wären auch angesagt…? Wer auf der Suche ist nach einem fundierten Ansatz für mehr Gesundheit und Lebenskraft, der ist im 4-Sterne-Biohotel Eggensberger in Hopfen am See in den besten Händen: Ein 12köpfiges Therapeuten-Team begleitet den Gast von der gründlichen Eingangs-Analys...

weiterlesen...

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst ein, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht das Christkind vor der Tür. – Bald ist es wieder soweit! Wir freuen uns auf Plätzchen Lebkuchen, den Duft von Glühwein und Punsch der in der Luft liegt. Wir geben Ihnen einige Tipps, die Ihre Adventszeit noch schöner werden lässt. Das passende Geschenk fi...

weiterlesen...

Themenübersicht
WIR FREUEN UNS AUF DEINE NACHRICHT
Du hast Fragen zu einem bestimmten Hotel oder möchtest eine individuelle Beratung?
NEWSLETTER ABONNIEREN
Du wünscht dir aktuelle Informationen zu den besten Wellness-, Gesundheits- und Familien Angeboten?
VERNETZT BLEIBEN
Im Social Web zeigen wir dir regelmäßig unsere besten Angebote und Hintergrundinfos zu Events, Kultur und anderen Highlights im Allgäu.
  • F logo RGB-Blue 58
  • Yt icon rgb
  • Instagram