Schrothkur im 5 Sterne Ambiente - getstet

Mit der „Original Oberstaufener Schrothkur“ steht in Oberstaufen ein hervorragendes ganzheitliches Naturheilverfahren zur Verfügung, bei dem der Körper in wenigen Wochen gründlich entlastet und entgiftet wird. Das besondere an der Schrothkur sind zum Beispiel die Trocken- und Trinktage. Dieser Wechsel soll noch einmal das Immunsystem anregen und die Entgiftung fördern. Und das ganz verwunderliche ist: an den Trinktagen darf Wein getrunken werden, Mann ½ l und Frau ¼ l. An den Trockentagen gibt dafür einen Aufgestockten, einen Wacholderschnaps! mit Orangen- oder Grapefruitsaft aufgefüllt. Allein diese Besonderheit führt schon dazu, dass die „Schrothler“ ein sehr vergnügtes Völkchen sind und auch sehr kontaktfreudig.

Unterstütz wird dies zum Beispiel in der Allgäu Sonne auch durch das eigene Schrothrestaurant. Hier ist man unter sich und kann auch mal gepflegt eine Runde Jammern – man ist ja unter Gleichgesinnten, die einen dann auch immer wieder aufmuntern. Denn leicht ist sie nicht, die Schrothkur – stehen einem am Tag nur 400-600 Kalorien zur Verfügung. Wenn diese dann aber in kulinarische Hochgenüsse verwandelt werden, man gepflegt am schön gedeckten Tisch sitzt, dann wird das Essen zum Genuss. Namensgeber der Kur ist der Fuhrmann und „Naturdoktor“ Johann Schroth, die Kur hat also nichts mit Körnern zu tun – das Essen ist fett- und frei von tierischen Eiweißen und besteht hauptsächlich aus gedämpftem Gemüse oder Obst.

In dem 5 Sterne Hotel Allgäu Sonne nimmt die Schrothkur einen wichtigen Platz ein. Im Januar haben es sich zwei der Mitarbeiter zum Anliegen genommen, die Schrothkur selbst einmal auszuprobieren. Weil - was ist besser als aus Erfahrung zu sprechen. Manuela Brey aus der Reservierung und Heike Robrahn aus dem Marketing sind für 19 Tage in die Allgäu Sonne gezogen und haben vom Sportprogramm, über Kosmetik oder dem Besuch im Tanzlokal Stießbergstüble alles ausprobiert. Sie haben mit den Gästen im Schrothrestaurant gegessen und abends in der Panoramahalle gesessen. Ihre Erfahrungen haben sie in einem Blog zusammengefasst, der auf der Homepage der Allgäu Sonne nachzulesen ist. Das Fazit der Beiden: Teilweise ganz schön hart aber auf jeden Fall zu empfehlen. Sie würden es jederzeit wiedermachen. Nachzulesen auf:
www.allgaeu-sonne.de/de/hotel/neuigkeiten/tagebuch-schrothkur

Verbringen Sie in Ihrer Mittelburg erholsame, aktive und abwechslungsreiche Sommer- und Winterurlaube mitten im Allgäu zwischen Gipfeln, saftigen Wiesen und Seen. Wir als Familie Mayr, lieben die Natur und wollen auch bei uns in der Mittelburg ständig das Thema Nachhaltigkeit verbessern, denn es spielt eine immer wichtigere Rolle. Wir sind davon...

weiterlesen...

Wie im Allgäu der Winter ausgetrieben wird und warum 2020 ein gutes Kirschen Jahr wird.

weiterlesen...

Schlecht geschlafen – der Rücken zwickt – und ein paar Pfunde weniger wären auch angesagt…? Wer auf der Suche ist nach einem fundierten Ansatz für mehr Gesundheit und Lebenskraft, der ist im 4-Sterne-Biohotel Eggensberger in Hopfen am See in den besten Händen: Ein 12köpfiges Therapeuten-Team begleitet den Gast von der gründlichen Eingangs-Analys...

weiterlesen...

Themenübersicht
WIR FREUEN UNS AUF DEINE NACHRICHT
Du hast Fragen zu einem bestimmten Hotel oder möchtest eine individuelle Beratung?
NEWSLETTER ABONNIEREN
Du wünscht dir aktuelle Informationen zu den besten Wellness-, Gesundheits- und Familien Angeboten?
VERNETZT BLEIBEN
Im Social Web zeigen wir dir regelmäßig unsere besten Angebote und Hintergrundinfos zu Events, Kultur und anderen Highlights im Allgäu.
  • F logo RGB-Blue 58
  • Yt icon rgb
  • Instagram