Zurück

100 Jahre Geschichte


Durch das Jahrhundert mit dem Mittelburger Stadl

Anlässlich unserer aktuellen Restaurierungsarbeiten unseres Stadls möchten wir euch zeigen, wie viel Zeitgeist in unserem unscheinbaren Nebengebäude steckt.

Zwei Mann, acht Kübel Farbe und dutzende Stunden Arbeit waren nötig, um unser geschichtsträchtigstes Gebäude in neuem Glanz erscheinen zu lassen. Dem wilden Aprilwetter trotzend, haben es unser Michael und unser Klausi geschafft, den Stadl für die nächsten 10 Jahre wieder wetterfest zu machen.

Aber alles der Reihe nach. Die Rede war von „geschichtsträchtig“. Gehen wir 100 Jahre in der Zeit zurück. Mittelberg um 1900. Zu dieser Zeit fungierte der Stadl als Mehrzweckraum.  Hier kamen alle zusammen. Der Trachten- und Musikverein hatte seine wöchentlichen Proben, der Schützenverein beanspruchte ebenfalls einen Teil des Gebäudes. Als Highlight diente der Stadl auch noch als Turnhalle für den Sportverein mit einer integrierten Indoor Sprunggrube mit Sägespanen.

Durch das resultierende Platzproblem entschied sich die Gemeinde Mittelberg eine neue Heimat für dessen Vereine zu finden. Daraufhin baute man das bis heute gut besuchte Bürgerhaus.  Zu dieser Zeit steckte das Hotel Mittelburg, damals noch bekannt als Café, Pension & Weinstube, noch in den Kinderschuhen und bestand lediglich aus unserem heutigen Stammhaus.


(Stammhaus des Hotel die Mittelburg – ca 1960)

(links Stammhaus – hier wurde über die Jahre angebaut und erweitert - 2017)

 

Zur Finanzierung des neuen, größeren Gemeindehauses verkaufte man den Stadl an die Mittelburg.

Im  Jahr darauf wurde der  Burgstadl von unserem „Mittelburgherrn“, Karl Mayr, und seinen Spetzln in Eigenarbeit ausbaut und für Veranstaltungen und Feste der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Das Material für den Umbau kam aus einem kleinen Bauernhaus in Hopfen am See, welches abgerissen werden musste. Das dort erworbene Holz ist teilweise über 200 Jahre alt, macht aber trotzdem noch ziemlich was her und lässt schon mal den einen oder anderen Erstbesucher des Burgstadls mit offenem Mund staunen.


(Burgstadl heute – Innenansicht;  Kronleuchter – Sammelstücke aus einer alten Brauerei)

 

Nach und nach wurden weitere, kleinere Gebäudeteile angebaut  um Platz für Toiletten und Lagerräume zu schaffen.  Heute ist unser Stadl Dreh-  und Angelpunkt für Veranstaltungen in der Mittelburg – von der Tagung  über Hochzeits- und Geburtstagsfeiern, hier ist Platz für jeden, ganz wie früher.

Ich bin stolz darauf, dass hier ein Stück Geschichte erhalten wird, auch wenn es manchmal mehr Arbeit ist, als etwas Neues zu schaffen.

Weitere Infos zum Hotel Die Mittelburg gibt es hier.

Zurück

Rauf auf das Rad und ab auf die Piste! Bei uns im Allgäu muss man als passionierter Fahrradfahrer nicht lange überlegen wohin, denn die vielfältigen Trails und Radstrecken bieten für jeden Geschmack etwas Passendes.

Weiterlesen …

Dem Zirbenholz werden viele positive Eigenschaften zugesprochen. Geschätzt wird es unter anderem wegen seines wunderbaren Duftes, der entspannenden Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System und nicht zuletzt soll es den gesunden und tiefen Schlaf fördern.

Weiterlesen …

Ab in die Natur

Sattgrüne Wiesen vor majestätischen Bergen … dieser Anblick rührt jedes Herz. Das Allgäu ist:  Natur intensiv erleben. Und mittendrin in fantastischer Lage: die AllgäuTopHotels. Wie sie ihre Gäste mit ihrer Natürlichkeit verzaubern, hat unsere Autorin Silke Lorenz in drei Häusern hautnah erfahren.

Weiterlesen …

Was gibt es Schöneres als gemeinsam mit Groß & Klein Urlaub zu machen? Für unsere neuen Familienzimmer Deluxe wurden Möbel, Bäder und Wände entfernt, damit entstand ein komplett neuer Grundriss. Viele Gäste loben seither den Wohlfühlfaktor… mit Blick Richtung Nebelhorn und Skisprungschanzen!

Weiterlesen …

In Zeiten, in denen sich Wellnesshotels zum trendigen Must Have entwickeln, werden viele Konzepte optisch wie inhaltlich austauschbar. Nicht so unser AllgäuHotel Tanneck auf seinem Logenplatz oberhalb Fischens mit Oberstdorfer Bergpanorama: Seit 1935 geht das Haus nunmehr in der dritten Generation seinen ganz eigenen Weg und verbindet Tradition pfiffig mit modernem Lifestyle, immer unkonventionell und nie beliebig.

Weiterlesen …

Männerfreundliche Hotels? Sind bei uns natürlich alle AllgäuTopHotels, aber ein paar davon, vor allem unsere männlichen Hotelchefs haben sich besondere Gedanken gemacht, wie man den Männern unter den Gästen eine Freude machen kann. 
Von auf Männerhaut abgestimmter Kosmetik, das legendäre Nachtleben im Ort, sportlichen Aktivitäten oder technischen Komponenten...

Weiterlesen …

Den Urlaub mit Health-Coaching verbinden.
Im Gesundheitsresort & Spa Rosenalp in Oberstaufen kann man sich in seinem wohlverdienten Urlaub sogar in Sachen Gesundheit und Wohlbefinden coachen und in verschiedenen Workshops allerhand Interessantes erfahren. Ein Urlaub mit Mehrwert also, bei dem man etwas für seine Gesundheit tun kann.


Weiterlesen …

Der Lechweg – einer der schönsten Weitwanderwege durch die Alpen, begleitet den Fluss Lech von der Quelle nahe des Formarinsees bis zum Lechfall nach Füssen. Ab 19. Juni können Wanderer den gesamten Weg mit rund 125 km begehen - die unberührte Natur und die sagenhaften Geschichten entdecken.

Weiterlesen …

Wellness Bereich im König Ludwig Hotel Schwangau

Das König Ludwig und die Themen Natur und Wild sind untrennbar miteinander verbunden, da wir, die Gastgeberfamilie Lingenfelder seit jeher der Passion der Jagd folgen. Zum Hotel gehört ein traumhaftes Revier in den Ammergauer Alpen. Es versteht sich von selbst, dass das gesamte Wildbret in unserer Küche verwertet und veredelt wird. In Summe werden alljährlich 170 Stück Gams-, Rot- und Rehwild verarbeitet. Für uns ist dies eine ehrenvolle Verpflichtung aber vor allem auch mit einer großen Heimat- und Naturliebe verbunden. Wir betrachten unser heimisches Wild als Delikatesse und folgen somit dem Prinzip der Regionalität als auch der Philosophie „Nose to tail“.

Weiterlesen …

Wie wir es bei unserem Abschied im Urlaubs- und Wellness-Hotel Sommer vergangenes Jahr dem Hotelchef Wolfgang Sommer versprochen hatten, sind wir dieses Jahr zurückgekehrt.

Weiterlesen …

Kaum ist der Frühling da, sprießt auch der Bärlauch. Der Bärlauch ist eine Pflanzenart und mit Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch verwandt ist. Im Bayerischen Hof lässt sich der Bärlauch auf viele Arten verarbeiten. Wie? Erfährst Du in unserem Blog. Die Bärlauchsaison solltest du nicht verpassen!

Weiterlesen …

Hinter den Kulissen

Wissen Sie, wie Physiotherapie im Hotel funktioniert? Oder was vormittags in der Hotelküche los ist? Oder wie es in den Katakomben eines Hotels aussieht? Redakteurin Silke Lorenz hat hinter die Kulissen in drei AllgäuTopHotels geblickt – und Spannendes entdeckt. 

Weiterlesen …

Lieblingstücke

Die TopHotels im Allgäu haben ihre geheimen Lieblingsstücke. Redakteurin Stefanie Böck hat sich in vier Häusern angesehen, woran das Herz der Gastgeber hängt. Ihr Urteil: Jedes einzelne Stück ist eine eigene Reise wert! 

Weiterlesen …

Zeit ist wertvoll, nehmen Sie sich genügend Zeit für die schönen Dinge im Leben? Lieben Sie es genau so sehr wie wir, sich mit der Familie oder Freunden zum gemeinsamen Essen zu verabreden? Nichts eignet sich dafür besser als ein vielfältiges Buffet, denn so unterschiedlich die Charaktere sind, so unterschiedlich sind die Geschmäcker. Beim Erlebnisbrunch und beim Mottobuffet im Restaurant Weitblick wird jeder glücklich, egal welche Küche favorisiert wird: vegan, vegetarisch, gesund, deftig, traditionell, ausgefallen, international inspiriert – hier ist für jeden etwas dabei.

Weiterlesen …

Jedem Frühling wohnt der Zauber des Neuanfangs inne…Wenn die Tage wieder länger werden und die Sonne intensiver scheint, zieht es uns wieder mehr in die Natur hinaus. Auch die Natur wird von den Sonnenstrahlen aus ihrem Winterschlaf aufgeweckt. Die Pflanzen mobilisieren ihre gesamte Kraft, um aufs Neue zu sprießen und zu wachsen.

Weiterlesen …